Herzlich Willkommen im Forum des MFC Ikarus Altheim e.V.

Alles rund um den Verein und seine Mitglieder
Aktuelle Zeit: Fr 20. Apr 2018, 15:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: HV-Servos
BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2013, 19:15 
Offline

Registriert: Di 9. Apr 2013, 16:17
Beiträge: 99
Hat Jemand Erfahrungen mit Hochvolt-Servos, geeignet für zwei LiPo-Zellen? Da soll es teilweise Probleme mit Servozittern geben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HV-Servos
BeitragVerfasst: Do 16. Jan 2014, 18:09 
Offline

Registriert: Di 9. Apr 2013, 16:17
Beiträge: 99
Da es anscheinend kein Interesse an diesem Thema gibt, schreibe ich mal kurz, was ich bis jetzt herausgefunden habe:
Auch im Internet gibt es bis jetzt noch nicht sehr viele brauchbare Informationen. Weit verbreitet ist die Meinung, das seien ganz normale 6V-Servos, bestenfalls ausgesuchte.?! Dass dies nicht von der Hand zu weisen ist, bestätigte mir Jan Rottmann (Wettbewerbspilot F3A und F3AX): Zwei HV-Servos, die er von Futaba zur Verfügung gestellt bekam, haben gleich nach dem Einstecken Rauchzeichen abgegeben. Die Gegenprobe der Futaba-Leute hat das prompt bestätigt!
Ich würde jedenfalls keine Wette eingehen, dass es sich bei den HV-Servos anderer Hersteller um spezielle Neuentwicklungen handelt.

Inzwischen habe ich selbst eine Idee, das Problem zu lösen. Wenn die Lösung steht, werde ich darüber berichten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HV-Servos
BeitragVerfasst: So 5. Mär 2017, 17:44 
Offline

Registriert: Di 9. Apr 2013, 16:17
Beiträge: 99
Den Betrieb von 6V-Servos mit zwei Lithiumzellen habe ich folgendermaßen gelöst:

6V-Servos können natürlich mit einem 6V-Akku betrieben werden.
Ein frisch geladener 6V NC-Akku mit 5 Zellen hat eine Spitzenspannung von ca. 7,2V.
Also gehe ich davon aus, dass das 6V-Servo diese Spannung auch verträgt.
Ein frisch geladener 2S LiFe-Akku hat maximal 7,3V.
An einer elektronischen Akkuweiche gehen ca. 0,3V verloren, also haben wir noch 7V.
Mein Ladegerät bietet die Möglichkeit, eine Ladeschlussspannung von 3,55V pro Zelle einzustellen, womit sich eine Akkuspannung von 7,1V ergibt (ca. 98% geladen).
Nach der Akkuweiche habe ich dann nur noch maximal 6,8V, also mit Sicherheit weniger als bei einem 5Zeller NC-Akku.

Mit dieser Konfiguration betreibe ich seit längerem die 6V-Servos in meiner Zlin ohne Probleme. Natürlich geht das nur mit LiFe-Akkus, nicht mit LiPo oder LiIo! Für Nachahmer übernehme ich natürlich keine Haftung (nur damit der rechtlichen Seite Genüge getan ist). Ich gehe aber davon aus, dass sich dieses Problem im Laufe der Zeit von selbst erledigt, denn über kurz oder lang werden die heutigen 6V-Servos der Vergangenheit angehören, genauso wie die NC-Akkus.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de